Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2405 von /is/htdocs/wp1176538_1RPJLRX9CM/www/test/includes/menu.inc).

Jury-Sitzung - 15. Welt-Kindertheater-Fest 2018

Lingen. Nationale und internationale Experten sowie Vertreter des Theaterpädagogischen Zentrums und der Stadt Lingen haben in ihrer Jury-Sitzung die teilnehmenden Gruppen für das 15. Welt-Kindertheater-Fest ausgewählt, das im Juni 2018 in Lingen (Ems) stattfindet.

18 Produktionen aus Afrika, Asien, Europa, Nord- und Südamerika wurden ausgewählt.

Die insgesamt 81 Bewerbungen kamen aus der ganzen Welt und konnten kaum vielfältiger in ihrer Performance, ihren Geschichten und ihrer künstlerischen Darbietung sein. Durch Tanz, Gesang, Musik, Schauspiel und Akrobatik versuchten die unterschiedlichen Gruppen, eine Botschaft zu vermitteln. Dass man diese auch versteht, ohne die gleiche Sprache zu sprechen, weiß auch Jury-Mitglied Christel Gbaduidi. „Das sind andere Formen von Erzählungen. Es reichen Musik, teilweise Trommelrhythmen, Singen von Liedern oder auch bloße Mimik und Gestik.“

Zu erzählen haben die Kinder viel, vor allem behandeln sie auf der Bühne Themen, die sie in ihrem alltäglichen Leben beschäftigen. Die Beiträge reichten vom klassischen Märchen über Träume, ausgedachte Geschichten, die Trennung der Eltern bis hin zu gesellschaftspolitischen Themen wie Armut, die Gleichstellung von Mann und Frau oder das Recht auf Bildung. „Theater kann hierfür eine Art Ventil bieten.“, so Gbaduidi.

Die getroffene Auswahl, die am Sonntagmittag feststand, spiegelt diese Bandbreite an Themen und unterschiedlichen Theaterformen wider, zeigt die qualitativ besten Beiträge und lässt viele verschiedene Regionen dieser Welt zu Wort kommen. Der künstlerische Leiter des Festivals, Nils Hanraets, zeigt sich zufrieden mit der Entscheidung: „Wir haben es mit der Jury geschafft, eine sehr repräsentative, ausgeglichene und wirklich gute Auswahl zu treffen.“ Auch der Leiter des Fachbereichs Kultur der Stadt Lingen, Rudolf Kruse, zeigt sich positiv und voller Vorfreude auf das Festival: „Ich habe das Gefühl, dass heute der Countdown gestartet wurde. Jetzt geht es richtig los hier in Lingen.“

Über die Teilnehmer

Folgende Länder und Gruppen qualifizierten sich für das Festival:

Afrika

Ägypten: Al Darb Al Ahmar Arts School mit “Flying Moon”
Benin: Espace-Ashakata mit “Zansi doit aller á l’École”
Ghana: Agbenorhevi Youth Group mit “Wogbedzeke – We are from a far place”
Sambia: Child Exposure in Zambian Arts Trust mit “We are sick and tired of your manners”

Asien

Indonesien: Teater Tanah Air mit “Spectacle peace – a visual theatre performance”
Japan: WADA Asako Dancing Company mit “Earth Children”
Indien: Academy of performing Arts mit “The Throne” und Ryan International School mit “Brighter Tomorrow”

Europa:

Deutschland: Die Eleven mit „Das Phantom von Uruk“
Kroatien: Zorin dom Karlovac mit „Game“
Estland: Eksperiment mit „Human“
Armenien: National Centre of Aesthetics mit „tZZan, bZZan, Zznhan tales!“
Griechenland: Theatriko Eikastiko Kallitechniko Kentro Poupoulo mit „The Birds“

Nordamerika

Kanada: Once upon a Kingdom Theatre mit “Lucid Dreams”

Südamerika

Kolumbien: Laboratorio Teatral la Caja Negra Sibate Columbia mit “Juego de Ninos”
Mexiko: Pequenos Creadores Teatro mit “A story of Twins”
Paraguay: Axioma Teatro mit “The great Treasure”
El Salvador: Es Artes Teatro mit “2 minutes to Midnight”

Über die Jury

Die diesjährige Jury bestand aus acht Experten:

Nils Hanraets (Künstlerischer Leiter des Festivals 2018)
Christel Gbaduidi (Benin, AITA/IATA)
Rudolf Kruse (Leitung Fachbereich Kultur, Stadt Lingen)
Lutz Pickardt (Bundesverband Theaterpädagogik e.V.)
Prof. Dr. Bernd Ruping (Hochschule Osnabrück, Institut für Theaterpädagogik)
Stephan Schnell (Bund Deutscher Amateurtheater e.V.)
Susanne Schrader (Agora Theater, Ost-Belgien)
Ines Škuflic Horvat (Kroatien, Standing Committee for Children and Youth)