Aufführungen

Die Produktionen für die Theaterbühne sollten zwischen 30 und 60 Minuten lang sein. Es werden Stücke bevorzugt, die nicht allein auf das Mittel der Sprache setzen und somit leichter von einem internationalen Publikum verstanden werden können. Es wird zwei Aufführungsorte mit Theaterbühnen geben.

Die Aufführungen werden Gegenstand der Diskussionen eines Fachsymposiums sein. Die Gruppen, die zur Teilnahme eingeladen werden, werden im November 2017 von einer internationalen Jury ausgewählt. Die nominierten Gruppen werden bis zum 31. Dezember 2017 informiert.