Fehlermeldung

  • Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2405 von /is/htdocs/wp1176538_1RPJLRX9CM/www/test/includes/menu.inc).
  • Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in adaptivetheme_links() (Zeile 392 von /is/htdocs/wp1176538_1RPJLRX9CM/www/test/sites/all/themes/adaptivetheme/at_core/inc/theme.inc).
  • Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in adaptivetheme_links() (Zeile 392 von /is/htdocs/wp1176538_1RPJLRX9CM/www/test/sites/all/themes/adaptivetheme/at_core/inc/theme.inc).
  • Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in adaptivetheme_links() (Zeile 392 von /is/htdocs/wp1176538_1RPJLRX9CM/www/test/sites/all/themes/adaptivetheme/at_core/inc/theme.inc).
  • Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in adaptivetheme_links() (Zeile 392 von /is/htdocs/wp1176538_1RPJLRX9CM/www/test/sites/all/themes/adaptivetheme/at_core/inc/theme.inc).
  • Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in adaptivetheme_links() (Zeile 392 von /is/htdocs/wp1176538_1RPJLRX9CM/www/test/sites/all/themes/adaptivetheme/at_core/inc/theme.inc).
  • Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in adaptivetheme_links() (Zeile 392 von /is/htdocs/wp1176538_1RPJLRX9CM/www/test/sites/all/themes/adaptivetheme/at_core/inc/theme.inc).
  • Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in adaptivetheme_links() (Zeile 392 von /is/htdocs/wp1176538_1RPJLRX9CM/www/test/sites/all/themes/adaptivetheme/at_core/inc/theme.inc).
  • Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in adaptivetheme_links() (Zeile 392 von /is/htdocs/wp1176538_1RPJLRX9CM/www/test/sites/all/themes/adaptivetheme/at_core/inc/theme.inc).
  • Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in adaptivetheme_links() (Zeile 392 von /is/htdocs/wp1176538_1RPJLRX9CM/www/test/sites/all/themes/adaptivetheme/at_core/inc/theme.inc).
  • Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in adaptivetheme_links() (Zeile 392 von /is/htdocs/wp1176538_1RPJLRX9CM/www/test/sites/all/themes/adaptivetheme/at_core/inc/theme.inc).
  • Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in adaptivetheme_links() (Zeile 392 von /is/htdocs/wp1176538_1RPJLRX9CM/www/test/sites/all/themes/adaptivetheme/at_core/inc/theme.inc).
  • Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in adaptivetheme_links() (Zeile 392 von /is/htdocs/wp1176538_1RPJLRX9CM/www/test/sites/all/themes/adaptivetheme/at_core/inc/theme.inc).

Presseberichte 2014

Welt-Kindertheater-Fest voller Erfolg

01. August 2014

„Heute geht ein farbenfrohes, großartiges und emotionales Festival zu Ende“, sagte Nils Hanraets, der Künstlerische Leiter des Welt-Kindertheater-Festes in Lingen am Freitagabend. 350 Kinder aus 21 Nationen, 10.500 Gäste in den 18 Theatervorstellungen, 30.000 Besucherinnen und Besucher im Park of Colours, 110 Gastfamilien und mehr als 150 Helferinnen und Helfer im Hintergrund – das sind allein die Fakten des Festivals. Die Begeisterung, die Euphorie und die Leidenschaft während des 13. WKTs können diese nackten Zahlen allerdings nur schwer widergeben.

Er persönlich werde viele schöne Erinnerungen an Aufführungen, Begegnungen und Momentaufnahmen aus dem 13. Welt-Kindertheater-Fest zurück in seinen Alltag mitnehmen, sagte Nils Hanraets. „Dazu zählt sicherlich der Moment, als die Botschafterin aus Burkina Faso, Marie Odile Bonkoungou Balima, am Donnerstagabend die Bühne des Zirkuszeltes stürmte, um die Kinder der Gruppe ihres Landes zu beglückwünschen und zu herzen“, so Hanraets. Dazu zählen aber auch die Augenblicke im Theater und im Zirkuszelt, als die Besucherinnen und Besucher lautstark in den Festivalsong „Colour your world“ einstimmten und nach den Vorstellungen mit Beifallsstürmen die Aufführungen bejubelten. Sicherlich gab es auch nachdenkliche Momente bei diesem Welt-Kindertheater-Fest - so beispielsweise der Beitrag der Gruppe aus Palästina. Doch darum gehe es schließlich auch, betonte Hermann Bröring, der Präsident der Emsländischen Landschaft: „Lingen wird zum Ort interkultureller Begegnung, an dem lebendiger Dialog – über alle Sprachbarrieren hinaus – in Gang gesetzt wird.“

Zusammen mit Nils Hanraets und Oberbürgermeister Dieter Krone nutzte Hermann Bröring das Ende des Festivals dazu, noch einmal allen Sponsoren, Unterstützern und Helfern zu danken: „Ohne ihre Unterstützung wäre das 13. Welt-Kindertheater-Fest so nicht möglich gewesen“, so Hermann Bröring. „Zusammen haben wir Lingen in den letzten acht Tagen ein wenig bunter gemacht und das Motto ´Colour your world` in die Herzen der Menschen getragen“, betonte der Oberbürgermeister. „Ich wünsche mir, dass dieser Gedanke noch lange über das Festival hinaus getragen wird.“

„Kinder sind die Zukunft“

01. August 2014

Hoher Gast beim Welt-Kindertheater-Fest in Lingen: Donnerstagabend stattete die Botschafterin aus Burkina Faso, Marie Odile Bonkoungou Balima, dem Festival einen Besuch ab.

Bereits bei ihrer Ankunft auf dem WKT-Gelände zeigte sie sich beeindruckt: „Es ist ein schönes Zeichen, so viele Kinder aus unterschiedlichen Nationen zu sehen, die gemeinsam dieses Festival besuchen und gestalten. Ich bin glücklich hier zu sein, da mir die Arbeit mit Kindern sehr wichtig ist.“

Nach einem Rundgang über das Gelände schaute sie sich gemeinsam mit Oberbürgermeister Dieter Krone, dem künstlerischen Leiter des Festivals Nils Hanraets, dem Leiter des Theaterpädagogischen Zentrums Harald-Volker Sommer und Prof. Dr. Bernd Ruping von der Hochschule Osnabrück die Aufführung „Jeu de Faim“ der Gruppe aus Burkina Faso an. Das Stück setzte sich mit dem Thema Hungersnot auseinander. Dabei zeigte es eindrucksvoll die Herausforderungen, denen Kinder sich stellen müssen, wenn sie weder zu essen noch zu trinken haben.

„Zahlreiche Kinder leiden unter Hunger. Ich bin stolz darauf, dass die Theatergruppe diese Botschaft dem Publikum sehr deutlich vermittelt hat“, erklärte die Botschafterin nach der Theateraufführung. Für sie bedeuten Kinder die Zukunft. „Kinder können die Welt verändern. Sie sind ein wichtiger Faktor des Friedens und der Solidarität untereinander“, machte die Botschafterin deutlich.

Spendenübergabe an Uganda

31. Juli 2014

Lingen. 5.000 Euro konnte Marianne Lüke, die Pädagogische Leiterin von „Help & Hope“ am Dienstag an MMUNYE, die Gruppe aus Uganda, überreichen. Nachdem die Kinder die Zuschauer im Zirkuszelt mit ihrer Aufführung, ihrem Tanz und ihrer Musik begeistert hatten, erhielt Gruppenleiter Nkugwa Patrick Mukisa den Scheck.

Der Ugander hatte vor einigen Jahren selbst als Kind am Welt-Kindertheater-Fest teilgenommen und war damals vom Virus des Festivals angesteckt worden. Durch die großartige Unterstützung von „Help & Hope“ sowie „Arts by children“ habe er nun nach Lingen zurückkehren können, erklärte Nkugwa Patrick Mukisa auch in Richtung von Norbert Radermacher als Vertreter von „Arts by children“.

„Es ist toll Teil dieses 13. Welt-Kindertheater-Festes zu sein“, so Mukisa abschließend.

„Ohne helfende Hände im Hintergrund geht es nicht“

28. Juli 2014

Das Welt-Kindertheater-Fest (WKT) ist in vollem Gange. Rund 350 Kinder aus 21 Nationen bevölkern den Park of Colours und präsentieren hier ihre Theaterkunst. Doch auch hinter den Kulissen des Festivals herrscht Hochbetrieb.

Zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind pausenlos im Einsatz, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. Zu den fleißigen Händen zählen auch die Landfrauen aus der Region. „Jeden Tag unterstützen uns rund 20 Landfrauen aus unterschiedlichen Vereinigungen im Zwei-Schicht-System. Heute sind zum Beispiel die Landfrauen aus Salzbergen bis in die Abendstunden vor Ort“, erklärt Britta Heidel vom WKT-Organisations-Büro.

Ab 9 Uhr morgens stehen die ersten Landfrauen gemeinsam mit weiteren ehrenamtlichen Helfern bereit und kümmern sich unter anderem darum, dass der große Saal der Wilhelmshöhe für das tägliche Mittag- und Abendessen der Kinder vorbereitet wird. „Ohne helfende Hände geht das einfach nicht. Schließlich müssen nicht nur die Tische mit Getränken bestückt werden, auch das Essen, das der Caterer für die Kinder vorbereit hat, muss am Büffet angerichtet und ausgegeben werden. Und nach jedem Essen muss natürlich auch das dreckige Geschirr abgeräumt und gespült werden – das ist Arbeit im Akkord“, beschreibt Heidel die Aufgaben der Landfrauen.

Und während die einen spülen, schmieren die anderen bereits die nächsten Schnittchen für die Mitarbeiter des Technik-Teams, für Security-Mitarbeiter und nicht zuletzt für die Theatergruppen, die an den Mahlzeiten nicht teilnehmen können. „All diese Aufgaben sind mit großem persönlichem Einsatz verbunden. Das Engagement, das die Landfrauen ebenso wie unsere vielen anderen Helferinnen und Helfer an den Tag legen, ist wirklich großartig und für ein Festival wie dieses unabdingbar“, macht Heidel abschließend deutlich.

13. Welt-Kindertheater-Fest in Lingen grandios gestartet

26. Juli 2014

Mit einer grandiosen Show aus Tanz, Theater und Musik ist am Freitag das Welt-Kindertheater-Fest in der EmslandArena in Lingen eröffnet worden. Die rund 3.500 Zuschauer bereiteten den Gästen aus der ganzen Welt einen wahrhaft herzlichen Empfang.

Das Welt-Kindertheater-Fest werbe für „Toleranz und Verständnis auf der Welt“ betonten die Moderatoren Nils Hanraets und Benjamin Häring sowie ihre Ehrengäste Oberbürgermeister Dieter Krone, Landrat Reinhard Winter, Hermann Bröring als Präsident der Emsländischen Landschaft und Merja Laaksovirta, die Präsidentin der AITA/IATA.

Die teilnehmenden Kinder aus 21 Nationen traten mit ihrer Lebensfreude, Energie und ihrem selbstverständlichen Umgang miteinander den besten Beweis dafür an. Trommelnd, tanzend und lachend betraten sie im Einzug der Nationen die Bühne und eroberten sich so die Herzen der Zuschauer.

Viel Applaus erntete auch das Theaterpädagogische Zentrum für die farbenfrohe Show während der Eröffnungsfeier. In einem Reigen aus Tanz und Akrobatik setzten sie das Motto des diesjährigen Festivals um: Colour your World. So endete die Darbietung in der EmslandArena in einem Meer der Farben und des Lichts und mit dem Festival-Song „Colour your World“.

Zusammen mit vielen Schulen, Vereinen und Verbänden zogen die teilnehmenden Gruppen nach dem Auftritt in der EmslandArena durch die Lingener Innenstadt. Viele Zuschauer säumten die Parade, die letztlich im Park of Colours am Theater an der Wilhelmshöhe endete.

Die einzelnen Gruppen werden sich dort in den nächsten Tagen mit ihren Stücken präsentieren und zusammen spielen und sich austauschen. Noch können Karten für alle Veranstaltungen an der Kasse im Theater erworben werden. Alle Angebote im Park of Colours und auch das Bühnenprogramm auf der Stage of Colour sind kostenlos.

„WKT-Taxis“ sind wieder in Lingen unterwegs

24. Juli 2014

Die Vorbereitungen für die Eröffnung des Welt-Kindertheater-Festes (WKT) am Freitag laufen auf Hochtouren. Bereits seit heute sind auch wieder die sogenannten „WKT-Taxis“ auf den Straßen Lingens unterwegs und kündigen das Festival an. Der Fuhrpark besteht aus insgesamt sechs Fahrzeugen, die erneut die Firma Ford Jansen zur Verfügung gestellt hat.

Gestaltet wurden die Autos von der Lackiererei Berning mit dem Logo des Festivals.

Bis zum Ende des WKT werden die „Taxis“ nun für Fahrten der verschiedenen Kindergruppen und Gäste eingesetzt.

Bei der offiziellen Übergabe der Fahrzeuge freute sich Ford Jansen-Geschäftsführer Frank Jansen (2.v.l.), dass sein Autohaus das Festival in dieser Form unterstützen kann – und das bereits seit 1990.

Für dieses große und langjährige Engagement dankten ihm Anne-Marie Jansen-Wieschebrock vom WKT-Büro, Fachbereichsleiter Kultur Rudolf Kruse und der künstlerische Leiter des WKT Nils Hanraets (v.l.n.r.).